Zum Inhalt springen
Robert-Schuman-Kaserne, Müllheim, Sanitätsversorgungszentrum, Außenansicht

Staatliches Hochbauamt Freiburg

Sanitätsversorgungszentrum in der Robert-Schuman-Kaserne, Müllheim

Im Jahr 2015 erhielt der Bundesbau Baden-Württemberg den Planungsauftrag für den Neubau eines Sanitätsversorgungszentrums auf dem Areal der Robert-Schuman-Kaserne, das als Ärztehaus am Standort Müllheim die regionale medizinische Grundversorgung der Truppe sicherstellt.

Robert-Schuman-Kaserne, Müllheim, Sanitätsversorgungszentrum, Haupteingang

Neubau Sanitätsversorgungszentrum

Für die Gesundheit der Soldaten

Städtebau
Als Baustein des neuen Gesamtkonzeptes der Kaserne setzt der ein- bis dreigeschossige, U-förmige Neubau den vorläufigen Abschluss einer Funktionsspange, nimmt die Kanten der umliegenden Bebauung auf und erhält durch seine Positionierung nach Norden eine Freifläche für weitere städtebauliche Entwicklungen.

Funktionskonzept
Das Gebäude wird von Süden barrierefrei erschlossen. Dabei wird der Haupteingang mit Patientenvorfahrt durch die Auskragung der Obergeschosse betont und gleichzeitig vor Witterung geschützt. Die drei Vollgeschosse werden über zwei Treppenräume und einen Aufzug verbunden. Das Gebäude ist nicht unterkellert.
Im Erdgeschoss befinden sich die Funktionsräume der Arztgruppe mit Patientenannahme, Dienst- und Behandlungsräumen, im 1. Obergeschoss liegen die Funktionsräume der Zahnarztgruppe sowie Personalräume und verschiedene Lagerräume. Das 2. Obergeschoss ist mit Lager-, Büro- und Schulungsräumen der Sanitätsstaffel Einsatz vorbehalten.

Bauphysik
Zur Verminderung des sommerlichen Wärmeeintrags ist das Flachdach extensiv begrünt, ein außen liegender, elektrischer Sonnenschutz wurde eingebaut und eine Nachtauskühlung durch manuell zu bedienende Klappen im Bereich der Fenster berücksichtigt. Lediglich drei Behandlungsräume werden gekühlt.

Material- und Farbkonzept
Die tragende Konstruktion besteht aus Stahlbeton, der in Fluren und Treppenräumen in Sichtqualität ausgeführt wurde. Dunkel gefasste Fenster und Türen stehen im Kontrast zu weiß beschichteten Wand- und Deckenoberflächen sowie hellen Fußbodenbelägen aus Kautschuk, Fliesen und Kunststein.
Einzelne farbige Akzente in Gemeinschaftsbereichen und das blau gehaltene Leitsystem in den Fluren und Treppenräumen prägen die Gestaltung der Innenräume.
Die Fassade ist mit weißen Faserzement-Platten bekleidet, in denen das Rote Kreuz gut sichtbar und auch in nächtlicher Beleuchtung kennzeichnend ist.

Robert-Schuman-Kaserne, Müllheim, Sanitätsversorgungszentrum, Süd-Ost-Ansicht
Robert-Schuman-Kaserne, Müllheim, Sanitätsversorgungszentrum, Wartebereich
Robert-Schuman-Kaserne, Müllheim, Sanitätsversorgungszentrum, Leitsystem

Bauherr

Bundesrepublik Deutschland

vertreten durch

Bundesministerium der Verteidigung

BAIUDBw KompZ BauMgmt Stuttgart

vertreten durch

Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Bundesbau Baden-Württemberg, Staatliches Hochbauamt Freiburg

Nutzer

Bundeswehr

Planung und Umsetzung

Projektleitung, Entwurfs- und Genehmigungsplanung: Bundesbau Baden-Württemberg, Staatliches Hochbauamt Freiburg

Ausführungsplanung und Baudurchführung: Moser Architekten, Lörrach

Tragwerksplanung: Müller + Klein, Ingenieurbüro für Bauwesen GmbH, Freiburg

Bauphysik: Ingenieurbüro Sättele GmbH, Löffingen

Elektrotechnik: Planungsbüro für Elektrotechnik Greiner, Breisach

HLS: TGA Planungsgruppe GmbH, Freiburg

Gebäudedaten

Bauzeit: 02/2017-07/2020

Nutzungsfläche: ca. 980 m²

Gesamtbaukosten: ca. 5,3 Mio. Euro